Meine Erfahrung mit Binär Trading

Bestimmt hast du bereits einige Videos im Internet gesehen, die dir versprechen innert kürzester Zeit eine Menge Geld zu garantieren, wenn du nach einer bestimmten Methode vorgehst. Oftmals werden im Internet die Binären Optionen mit schnellem Geld verdienen in Verbindung gebracht. Ich habe mich vor einigen Monaten intensiv mit dem Thema Binäre Optionen respektive Binär Trading auseinandergesetzt. Nun möchte ich mit dir meine Erfahrungen der letzten Monate teilen.

Was ist Binär Trading?

Binär Trading ist ein neuartiges Finanzinstrument bei dem die Händler von steigenden, so wie fallenden Kurs vorhersagen Geld verdienen können. Binäres Trading kann bereits mit einem sehr geringen Einsatzkapital getätigt werden und ist daher sehr reizvoll für Neueinsteiger.

Bei Binären Optionen spekuliert man anhand des Kursverlaufs, ob ein Kurs steigt(call) oder sinkt(put).

  • Optionslaufzeiten können zwischen 60 Sekunden bis zu einem Jahr liegen
  • Da diese Art des Handels sehr spekulativ ist, sind sehr hohe Renditen möglich. Meist zwischen 60-80%
  • Verluste werden nur auf den einen Einsatz bezogen
  • Um Erfolgreich zu Handeln ist ein grosses Wissen oder auch eine Strategie sinnvoll.

Wie funktioniert Binär Trading

Um mit Binären Optionen handeln zu können, muss man sich im Internet zuerst einen Anbieter seiner Wahl suchen. Einen sogenannten Broker. Hierzulande gibt es bereits einige Broker. Ich habe meine Erfahrungen mit BDSwiss und 24Option gemacht. Ich bin mit dem Service der Broker durchwegs zufrieden. Beim Broker seiner Wahl legt man ein Benutzerkonto an. Als erstes überweist man Geld auf sein Benutzerkonto mit welchem man später seine Einsätze tätigen kann.

 

Geht der Händler von einem sinkenden Kurs aus, so kauft er eine Put-Option. Mit Call wird entsprechend ein steigender Kurs erwartet. Um den Trade positiv abzuschliessen, muss der Kurs am Ende des Trades höher (Call Option) respektive tiefer (Put Option) liegen als zum Einstiegspunkt. Der Händler trifft in diesem Fall also „nur“ eine Richtungsentscheidung der Kursentwicklung. Hat der Trader mit seiner Einschätzung richtig gelegen gewinnt er eine vorab definierte Rendite, welche je nach Anbieter üblicherweise zwischen 60-80% des Einsatzes liegt.

Kapital & Risiko

Der Handel mit Binären Optionen ist bereits ab einem Einsatz von 5-20 CHF je nach Anbieter möglich.

Das Risiko ist immer nur auf den ausgewählten Einsatz beschränkt. Weshalb diese Art des Tradings vor allem immer wieder Einsteiger anlockt. Grundsätzlich ist die Art des Tradings leicht verständlich. Es ist jedoch wichtig sich zu informieren, damit die Gewinn Chancen bestehen bleiben. Ansonsten agiert man nach dem Zufallsprinzip, was vor allem langfristig nicht Zielführend sein kann. Deshalb ist es wichtig sich bei der Brokerwahl Zeit zu lassen und sich mehrere anzuschauen um beim Handeln stets die Übersicht zu behalten.

Die Broker bieten fast immer ein Demokonto an. Mit dem Demokonto kann man anhand echter Kursinformationen Trades ohne Echtgeldeinsätze tätigen und so schauen, ob man diese Gewinnen oder verlieren würde. Diese Möglichkeit sollte man zwingend nutzen um ein Gefühl für die Trades zu erhalten und somit das Risiko zu minimieren.

Würde ich Binär Trading empfehlen

Persönlich finde ich Binäres Trading eine Interessante Sache. Mit dem richtigen Broker, der richtigen Strategie und der nötigen Geduld, ist es definitiv möglich Geld zu verdienen. Jedoch sollte man nicht ausser Acht lassen, dass es hier kein Grundlegendes Erfolgsrezept gibt um zu gewinnen. Da es sich ja immer noch um echte Kurse handelt. Man kann jedoch das Risiko mit dem nötigen Hintergrundwissen in Grenzen halten. Ich hatte nicht die nötige Konsequenz & Geduld um langfristig erfolgreiches Trading betreiben zu können. Zu sehr lies ich mich von der Strategie abbringen und habe so mein Startkapital von 500 CHF nach einer gewissen Zeit verloren. Weshalb für mich klar ist, dass ich in nächster Zeit kein aktives Trading mehr tätigen werde. Für mich hat das Trading was Ähnliches mit einem Casino Besuch. Man sollte wissen, wann der Zeitpunkt ist um auszusteigen. Wenn du also Schwierigkeiten im Casino hast, empfehle ich dir das Binäre Trading nicht weiter. Es bringt aus meiner Sicht eine gewisse Suchtgefahr mit sich. Man kann es sich so vorstellen, wie beim Roulette. Setzt man einen Trade und verliert diesen, möchte man den Verlust mit dem nächsten wieder ausgleichen und ist somit schnell verleitet den Einsatz zu erhöhen um den Verlust zu decken.

 Weitere Tipps & Links

Falls du dich mit dem Binären Trading konkreter Auseinandersetzen möchtest, kann ich dir folgende Blogs, Seiten & Broker empfehlen.

  • www.binaereoptionen.com Hier erfährst du so ziemlich die wichtigsten Dinge über Binäres Trading. Von getesteten Brokern über Strategien bis zur trockenen Theorie. Also alles was du über binäres Trading wissen solltest kannst du hier finden.
  • www.bdswiss.com Dies war mein erster Broker den ich getestet habe. Meiner Erfahrungen sind gut. Mit der Beratung war ich zufrieden und es wird ein kostenloses Demokonto angeboten.
  • www.24option.com 24 Option war der zweite Broker den ich empfehlen kann. Hier fand ich mich noch einiges besser zurecht als bei BDSwiss. Ebenfalls gute Beratung und übersichtliches, kostenloses Demokonto.

Alle Links die in diesem Beitrag enthalten sind, sind KEINE Affiliate links und ich werde für die Verlinkung auch nicht bezahlt. Dies waren lediglich meine Erfahrungen.

Das könnte dir auch gefallen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.